Familie Kessler


Auch die Familie Kessler ist eine der alten Freienohler Familien. In der Rauchschatzung von 1664 wird ein Johann Keßler mit einer Feuerstätte und einem Backofen erwähnt. In der Kopfschatzung von 1759 wird ein Bauer Kessler aufgeführt, allerdings ohne Vornamen, der mit Frau, Stiefmutter, Pferdeknecht und den Kindern Adam (7 Jahre), Maria Catharina (5 Jahre) und Henrich (1 Jahre) auf dem Hof lebte. Der Sohn des dort erwähnten Adam ist der im Urkataster von Freienohl 1827 erwähnte Adam Kessler, dessen Schwester Dorothea Kessler 1820 in den Neisehof einheiratete. Er besaß 1827 demnach Parzellen, die zum Hof Ketteler/Kesseler/Keßler gehörten, der bis 1537 nachweisbar ist.


Weiterführende Literatur: Wolf, Manfred: Freiheit Freienohl 1272-1975. Meschede 1985.